Seelsorgeverband | Kirchgemeinde Gebenstorf-Turgi
Hauptseite

Warum geht Staat und Kirchen das Geld aus

Nicht plötzlich fehlen dem Bund 60 Milliarden. Er hätte diese sowieso durch Schulden finanzieren müssen. Die Kirchen sind solider, weil sie ihre Mehrausgaben nicht als Sondervermögen tarnen. Trotzdem müssen sie ihre Ausgaben zurückfahren. Beide wollen mit Geld die Leute zu etwas bringen. Motivation mit Geld wird immer teurer. Mehr..
28.01.2024

Kirchensteuer: noch zeitgemäss?

Freidenker stören die Pauschalmillionen an Landeskirchen. Jungliberale machen Druck. In den Kantonen Basel-Stadt und Neuenburg sind die Religionslosen längst in der Mehrheit, in anderen Kantonen wächst die Gruppe stetig. Grund genug, dieser Entwicklung Rechnung zu tragen, findet der Präsident der Freidenker-Vereinigung der Schweiz, Andreas Kyriacou.Mehr..
27.01.2024

Viele Initiativen zum Gedenken an die "Samariter aus Markowa" - sel. Familie Ulma.

Die Familie Ulma wird wieder laut sein, nach der Seligsprechung wird es in Markowa/PL einen verstärkten Pilger - und Touristenverkehr geben - sagt der Vizepräsident des Instituts für Nationales Gedenken gegenüber Radio Vatikan.
Am 24. März jährt sich das Verbrechen deutscher Gendarmen an der Familie Ulma und acht von ihnen versteckten Juden zum 80. Mal. Mehr..
27.01.2024

Fälschlicher Kirchensteuer

Die Technik ist offenbar schuld: Im Kanton Obwalden hat sich die Steuersoftware verkalkuliert und der reformierten Kirche zulasten der katholischen Kirche zu hohe Steuereinnahmen zugewiesen - sieben Jahre lang. Es tönt wie ein Witz, denn Update solcher Software mussen automatisch mindestens ein Mal pro Jahr gemacht werden.Mehr..
26.01.2024

Kirchensteuern für Vetternwirtschaft(symonie) in der Kirche

Kirchensteuern für Vetternwirtschaft oder Familienbetrieb – das muss enden. Das sagte der Präsident der Kirchenpflege in Gebenstorf-Turgi zu Beginn seiner Amtszeit. Gesagt-getan. Kaum sind die Misstände bekämpft worden, kommen dieselben Missbräuche zurück. Mehr..
25.01.2024

Kirchensteuer-Abstimmung

Keine Kirchensteuer für juristische Personen existiert in den Kantonen Aargau, Appenzell Ausserrhoden, Basel-Stadt, Genf, Schaffhausen und Waadt. Mehr..
24.01.2024

Landeskirche droht mit sozialen Kürzungen. Strategiewechsel oder Manipulation?

Soziale Kürzungen wegen fehlender Kirchensteuern? "Im Moment noch nicht, und ich hoffe, das bleibt so"- kann man im Netz lesen. Die katholische Kirche ist sozialpolitisch ein ganz grosser Player. Ihr droht in Zukunft allerdings, das Geld auszugehen. Mehr..
23.01.2024

Kardinal Koch: "Jesus befiehlt nicht die Einheit, er betet für sie"

An diesem Mittwoch endet die Weltgebetswoche für die Einheit der Christen; am 25. Januar wird Papst Franziskus sie mit einer Vesper in der römischen Basilika Sankt Paul vor den Mauern feierlich beschliessen.Mehr..
20.01.2024

Kardinal Koch: Negative Reaktionen aus der ökumenischen Welt auf Fiducia Supplicans

Die Einführung einer nicht-liturgischen, pastoralen Segnung homosexueller Paare sorgt nicht nur innerhalb der Katholischen Kirche für Kritik und Widerstand, sondern belastet offenbar auch die Ökumene.
In einem Interview mit Vatican News hat Kurt Kard. KOCH, der Präsident des Päpstlichen Rates zur Förderung der Einheit der Christen eingeräumt, Mehr..
18.01.2024

Gemeinsame Feier der Eucharistie der Katholiken und Protestanten ist nicht möglich

Vom 18.-25. Januar feiert die katholische Kirche die Weltgebetswoche der Einheit der Christen. Leider nur Katholische Kirche feiert es. Der verstorbene Papst Benedikt XVI. hielt eine gemeinsame Mahlfeier von Katholiken und Protestanten wegen grundlegender Unterschiede für unmöglich. Seine Überlegungen Mehr..
16.01.2024

Papst Franziskus zieht Rücktritt nicht in Betracht

"Nicht im Zentrum meiner Gedanken"- sagte Papst Franziskus zu seinem möglichen Rücktritt. Zwar stünde jedem Papst diese Möglichkeit offen, er würde aber aktuell nicht darüber nachdenken, so der Pontifex. Solange es geht, will er weitermachen.Mehr..
15.01.2024

Papstklinik lehnt Spende von Rüstungskonzern ab

Millionenbetrag ausgeschlagen
Das päpstliche Kinderkrankenhaus Bambino Gesu soll eine Spende von 1,5 Millionen Euro abgelehnt haben. Das berichtet die Zeitung "La Repubblica". Grund sei der Absender des Geldes, das italienische Rüstungsunternehmen Leonardo. Mehr..
12.01.2024

Neues Jahr - neue Erklärung zur Erklärung

Vatikan veröffentlicht weitere Erläuterungen zur Segens-Erlaubnis für irreguläre Paare im Schreiben "Fiducia supplicans" des Glaubensdikasteriums - WORTLAUT Mehr..
08.01.2024

Weihnachtswünsche

Liebe Gläubige im Seelsorgeverband,
Weihnachten ist ein Fest der Liebe, Weihnachten sei Euch ein Fest der Stille mit viel Ruhe und Zeit zum Nachdenken über Gottes Gegenwart in dieser Welt.Mehr..
22.12.2023

Erklärung Fiducia supplicans (= FS) zur pastoralen Bedeutung des Segens

Der Präfekt des Dikasteriums für die Glaubenslehre (= DDF) hat mit der Erklärung Fiducia supplicans (= FS) zur pastoralen Bedeutung des Segens eine beispiellose Aussage in der Lehre der katholischen Kirche getroffen. Mehr..
22.12.2023

Ihre Weihnachtsspende: Zünden Sie eine Weihnachtskerze für bedürftige Kinder an

Zünden Sie eine Weihnachtskerze fur Bedürftige an. Dadurch schaffen Sie Mittel, um die Werke von Menschenhilfe fortzusetzen. Diese Weihnachts-Kampagne "Heiligabend für Kinder" startete am 8. Dezember in der Schweiz. Nehmen Sie daran teil. Sie spenden - wir helfen. Mehr..
22.12.2023

Ein "gesunder Menschenverstand" im Geschlechtstreit

Ein Gesetzentwurf im britischen Parlament wird die formelle Verwendung von "sozialem Geschlecht" bis zum Alter von 18 Jahren verbieten. Mehr..
07.12.2023

Junge Franzosen entdecken Klöster

Erleben Sie Stille und Einkehr.
Junge Menschen in Frankreich entdecken den Charme der Klöster. Auf Initiative des Bundesberufungsbüros wurde in diesem Jahr bereits zum fünften Mal die Aktion „Pause im Kloster“ ins Leben gerufen.Mehr..
06.12.2023

Spanische Behörden verhängen Strafen für öffentliches Gebet...

Gegen die Betenden wurde die Polizei geschickt! Die Behörden führten ein Verbot öffentlicher Gebete ein, darunter auch das Beten des Rosenkranzes für das Heimatland. Die Entscheidung ist eine Reaktion auf Massenproteste der Bevölkerung, die sich gegen die Amnestie der Separatisten aus Katalonien ausdrücken.Mehr..
06.12.2023

Massenmigration werde zur Zerstörung nationaler Identitäten genutzt

Auch Kardinal Müller glaubt, dass die Eliten einen „Völkermord“ begehen, indem sie Abtreibung und Euthanasie fördern. Der deutsche Kardinal sagte, viele Globalisten glauben, dass es „zu viele“ Menschen auf der Erde gebe, die „Klimaschäden“ verursachen.Mehr..
06.12.2023